Grußwort zum Internetauftritt

Vorstellung der Internetseiten im Schwesternkonvent des Lourdesklosters in Münster am 5. März 2007.
Vorstellung der Internetseiten im Schwesternkonvent des Lourdesklosters in Münster am 5. März 2007.

Den Todestag unseres Gründerbischofs Amandus Bahlmann OFM am 5. März 1939 nehmen wir zum Anlass, unsere Gemeinschaft – deutsche Provinz - im Internet vorzustellen. Im Jahre 2010 sind es 100 Jahre, seit unsere Mit-Gründerin Elisabeth Tombrock dem Missionsbischof Amandus Bahlmann als Schwester Immaculata von Jesus nach Santarem am Amazonas gefolgt ist. Hier entstand 1910 unsere Kongregation der Missionsschwestern von der Unbefleckten Empfängnis der Mutter Gottes.

Als Lehrerin hatte sich Elisabeth Tombrock ganz den Kindern verschrieben, die sie in der Heimat in Mühlheim-Möhne und in der Mission in Brasilien zu Gott führen wollte. Das ist unser bleibender Auftrag auch heute: Menschen zu Gott zu führen - durch unsere Hingabe in den verschiedenen Diensten überall dort, wo unsere Schwestern leben und wirken.

Maria ist die Erst-Missionarin, die ihren Sohn JESUS den Menschen gebracht hat. Darum beten wir: Heilige Jungfrau und Mutter: Zeige uns Jesus, die gebenedeite Frucht deines Leibes, zeige uns Jesus, den Herrn und Erlöser, das Licht der Wahrheit und den Advent Gottes in dieser Zeit. (Karl Rahner)

Wir danken Herrn Michael Bönte und Frau Petra Eßmann vom dialogverlag Münster für ihre Beratung, für ihr Mitgehen und Eingehen auf dieses Werk.

Sr. Johanna Hohnhorst, Provinzoberin

Missionsschwestern

Aktuelles

Spiritualität

Impulse

Missionsmagazin

kontinente

Ordensgründer

Amandus Bahlmann und Elisabeth Tombrock